DVD Kaufvideo

Schulmädchen-Report 01 - Was Eltern nicht für möglich halten

Auftakt zur in den siebziger Jahren überaus erfolgreichen Reihe über die sexuellen Vorlieben junger Schülerinnen.


Schulmädchen-Report 01 - Was Eltern nicht für möglich halten

Kaufvideo

Erhältlich seit:
21.02.2006

Erotik

BRD 1970
Laufzeit: 78 Min.
FSK: ab 16

Friedrich von Thun
Günther Kieslich
Rolf Harnisch

Regie: Ernst Hofbauer

Videoplayer wird geladen ...

Filmbewertung


(12 Bewertungen)
Die Ausstattung

Die Technik



 
Schulmädchen-Report 01 - Was Eltern nicht für möglich halten

An einer Münchner Schule herrscht Aufruhr, nachdem die Schülerin Renate während des Schulausflugs beim Sex mit dem Busfahrer erwischt wurde. Im Rahmen einer Lehrerkonferenz soll entschieden werden, ob sie von der Schule verwiesen wird. Dabei kommt auch der Sexualpsychologe Dr. Bernauer zu Wort, der ausführlichst Episoden aus dem heimlichen Sexualleben der Schulmädchen zum Besten gibt und dafür sorgt, dass der verblüfften Lehrerschaft die Augen geöffnet werden.

Erster Teil der legendären Filmserie, die in den siebziger Jahren unter dem Deckmantel des "aufklärenden Dokumentarfilms" dem zahlreich in die Kinos strömenden Publikum nackte Tatsachen präsentierte. Regisseur Ernst Hofbauer inszenierte nach diesem Auftakt auch die meisten weiteren Teile, in denen zumeist Laiendarsteller agierten. Ausnahmen im ersten Teil bilden Jutta Speidel und Friedrich von Thun, der als Reporter Passanten zu Sex-Themen befragen darf, um dem Ganzen einen reportagehaften Anstrich zu geben.

Schulmädchen-Report 01 - Was Eltern nicht für möglich halten

Nachdem die Münchener Oberschülerin Renate auf einem Schulausflug beim Sex mit dem Busfahrer erwischt worden ist, wird eiligst eine Lehrerkonferenz einberufen. Ein Schulverweis scheint zunächst unumgänglich, bis Sexualpsychologe Dr. Bernauer dem überraschen Kollegium ähnliche Fälle schildert. Mit seiner Forderung nach sexueller Freiheit für Minderjährige gelingt es ihm schließlich, die Lehrer umzustimmen.
Erster Teil der legendären Erotik-Serie aus den 70er Jahren. Sieben Millionen Deutsche strömten in die Kinos, um sich den als "aufklärenden Dokumentarfilm" angepriesenen Pilotfilm der Schulmädchenreport-Reihe anzuschauen.

Quelle: Studiocanal

Interview mit Produzent Wolf C. Hartwig (ca. 17 Minuten), Fotogalerie, Trailer, DVD-ROM-Part: Interviews mit Produzent und Jugendschutzbeauftragtem, Inhaltsanalyse

Quelle: Studiocanal

Darsteller:  Friedrich von Thun  
  Günther Kieslich  
  Rolf Harnisch  
  Helga Kruck  
 
Regie:  Ernst Hofbauer  
Buch:  Günther Heller  
Musik:  Gert Wilden  
Kamera:  Klaus Werner  
Produzent:  Wolf C. Hartwig  
 

Schulmädchen-Report 01 - Was Eltern nicht für möglich halten in der Fotoshow

 

Fassungen

 

facebook

 

Features

 

Star

Friedrich von Thun

Der 1942 in Mähren geborene Friedrich von Thun siedelte im Alter von drei Jahren mit seiner Familie nach Oberösterreich über. Nach...